Skip to content

Kategorie: Freizeit

Florida-Teil II

So, in der ersten Woche hatte ich mit meinen Kollegen jeweils 4 Stunden Seminar zu verschiedenen Themen , wie Teambuldigung, Vorträge richtig gestalten, Vertrieb. Mitarbeiterführung…

Der Nachmittag war frei und so haben wir die verschiedenste Aktivitäten unternommen.

Ich hatte viele erste Male..

Das erste Mal…

…Jet Ski fahren

…Delfine sehen

…ein Basketballspiel anschauen

…Helicopter fliegen

 

 

Beim JetSki fahren war ich froh, dass Julian irgendwann vorne saß, die Wellen waren an dem Tag einfach viel zu heftig. Ich konnte derweil auch viele Delfine sehen, das war wunderbar.

Das Helicopter fliegen war natürlich ein weiteres Highlight-allerdings bin ich da echt nicht reisefest. Ich fand es wundershön, die Landschaft zu sehen, jedoch war mir auch super übel. Nächstes Mal also definitiv die Reisetabletten nicht vergessen 🙂

Ein Basketballspiel mal live mitzubekommen, die ganze Atmosphäre und Stimmung, war hervorragend. Auch als Nicht Basketball Fan wird man definitivmitgerissen.

Damit ihr mal seht, wie wunderschön es bei uns aussah, hier noch ein paar Impressionen

Hier unser Pool

Unser Bettein wunderschöner Sonnenaufgang in Santa Maria Island =)

Kommentar schreiben

Florida- the Sunshine State!!

Durch meinen Arbeitgeber hatte ich die Chance, endlich mal meinen ersten Langstreckenflug zu machen und Amerika zu besuchen.

Die Meinungen über Amerika sind natürich sehr unterschiedlich. Von „muss man unbedingt gesehen haben“ bis hin zu „alter was?! Unter Trump? geht gar nicht! “ war sozusagen alles dabei.

Geflogen sind wir über Amsterdam mit Delta Airlines- wow!! Na klar, der Comfort ist halt wie in jedem Flugzeug. ein Glück bin ich ja von kurzer Statur 🙂

Aber wir hatten so viel Zeit, dass ich von meinem Freund Pokern beigebracht bekommen habe 🙂 Zwischengelandet sind wir in Atlanta.Von dort aus waren es noch 2 STunden nach Orlando.

Und ich sage euch, ich traue mich jetzt, mit jedem Auto zu fahren 🙂

Ja, das kleine Etwas da auf dem Fahrersitz bin ich. ein SUV für 8 Personen, gefühlt 2 normale Autos breit. Ich hab das AUto über alle Highways gejagt. Das war ein Spaß =)

 

Und hier haben wir gewohnt:Zwei wunderschöne Villen direkt nebeneinander, wo keine Wünsche offen bleiben, direkt in Anna Maria Island ( Sarasota). Beide Villen hatten eine Dachterasse sowie einen Pool mit integriertem Whirlpool. Zum Strand musste man lediglich über die Straße gehen. Gewohnt haben immer 4 Pärchen in einem Haus. Lustig ist, dass im Erdgeschoss nur ein Durchgang zum Garten ist. Erst im ersten Stock findet man, Küche, Bad, Wohnzimmer und Schlafzimmer.

Von unserem Ausblick und unseren Aktivitäten werde ich demnächst berichten .

Kommentar schreiben

Zeit für Bücher- Thriller

Lesen tut man in dieser kurzlebigen Zeit meiner Meinung nach viel zu selten. Wenn ich nicht mit dem Auto, sondern mit dem ICE zu meinem Freund fahre, freue ich mich immer auf spannende und neue Geschichten.

Letztens musste ich aber wieder mal zu meinem Lieblingsbuch greifen:

Die Blutlinie von Cody McFadyen. Das Thrillerlesen habe ich von meiner Mama.

Damals war ich eine echte Partygängerin und für dieses Buch habe ich echt eine Party sausen lassen und das Buch gleich 2 x nacheinander gelesen 🙂

Worum gehts?

Smoky Barret ist eigentlich FBI Agentin, jedoch ist Sie psychisch am Ende Ihrer Kräfte angelangt. Vor wenigen Monaten  kam ein Fremder in Ihr Haus, folterte Sie, ihren Mann und Ihre Tochter und tötete beide danach. Trotz psychiatrischer Behandlung überlegt Sie, sich umzubringen. Doch dann hört Sie durch Ihre Kollegen, dass auch Ihre beste Freundin ermordet worden sei. Dies ist allerdings erst der Beginn einer großen Mordserie und es scheint, als hätte „Jack Junior“- ein Nachfahre des Jack the Rippers es erneut auf Sie abgesehen.

Für Smoky wird die Jagd auf Jack Junior und seine Jünger zur Obsession.

Wird Sie den Kampf dieses Mal gewinnen?

Ein unglaubliches Debüt von McFadyen! Ich lese das Buch heute mit genau soviel Spaß und Spannung wie früher und kann jedem Menschen, der auf spannende Bücher steht, dieses Buch nur ans Herz legen!

 

Hier kann mans kaufen =)

 

 

Kommentar schreiben

Knabberzeit-süße Küsse für die Füße!!!

Nachdem das Geschäft schon im Herbst letzten Jahres geöffnet hatte und ich schon öfter mal reingelinst habe, musste ich es letzte Woche einfach ausprobieren, die Pediküre für die Füße! An der Sallstraße in Hannover´s Südstadt gelegen, können dort Frau und Mann 20-40 Minuten ihre Füße von Barben bearbeiten lassen, um die Füße sommertauglichzu machen und von Hornhaut zu befreien.

Ein bisschen mulmig war mir schon. Schließlich bin ich überaus kitzelig! Aber ich dachte mir “ wer nicht wagt, der nicht gewinnt!“ , habe zum Hörer gegriffen und mir für den kommenden Tag einen Termin geben lassen.

Die freundliche Dame am Telefon sagte mir, dass ich 24 Stunden davor  keine Cremes, keinen Rasierschaum und keinen frischen Nagellack mehr benutzen soll, da die Fische sehr empfindlich sind.

Auf der  Internetpräsenz las ich mir schon einmal den Bogen durch, den man unterschreiben muss, wenn man  zum Termin kommt.

Wichtig: Man darf keine Erkrankungen wie Nagelpilz, Warzen oder offene Wunden haben. Auch  mit Infektionskrankkeiten wie HIV oder Hepatitis darf man sich nicht behandeln lassen.

 

ganz rechts mein Platz
ganz rechts mein Platz
Das Waschbecken
Das Waschbecken

 

Am nächsten Tag angekommen, wurde ich freundlich begrüßt und durfte schonmal meine Sachen ablegen. Es gibt dort auch verschiedenste Getränke. Das Angebot reicht von warmen über kalten Getränken bis zu einem Gläschen Sekt. Die Preise sind völlig im Rahmen. Einen Latte Macchiato habe ich schon lange nicht mehr für 1,80 € gesehen. 🙂

Die Behandlung durch die Fischis kostet natürlich auch. Ich habe mich für 30 min entschieden :

20 min kosten  14,50 €

30 min kosten  19.50 €

40 min kosten  24,50 €

Nach einer Begutachtung  auf offene Stellen etc. und der Desinfektion meiner Füße, musste ich in Fußüberzieher anziehen und dann gings auf schon mit einer Zeitung auf meinen Platz.

„Einfach jetzt die Überzieher ausziehen und die Füße ins Wasser“ – was eine Überwindung!!!

Und dann  Kitzeln, Kitzeln am ganzen Fuß!!! Ha, Hi, Ho… ich war kaum zu halten. Mein Gelächter steckte auch die anderen im Raum an.

„Hört das auch wieder auf?“ fragte ich die Bedienung.  “ Ja, geben Sie sich 5 Minuten.“

5 Minuten?! Wie soll ich das nur aushalten, sonst halte ich noch nicht mal 10 Sekunden durch, wenn man mich kitzelt!!!

Aber Sie hatte schon Recht, an Lesen ist die ersten Minuten zwar kaum zu denken, es wird aber besser und fühlt sich an wie eine Mischung aus kitzeln und einer leichten Vibration. Schon bald genoss ich die Behandlung so richtig und die 30 minuten gingen echt schnell vorbei.

Ich bekam ein Handtuch und konnte mir auch noch eine Lotion auf die Füße schmieren.

meine Füße mit den Barben
meine Füße mit den Barben

FAZIT: ich komme bestimmt wieder. Die Haut war danach echt zart. Direkt nach der Arbeit kann ich nur empfehlen. Nehmt euch auch gerne eure beste Freundin oder euren Partner mit, es lohnt sich wirklich!

Kommentar schreiben

Urlaub für kleines und großes Geld an der Ostsee

Ich bin Ostseefan seitdem ich denken kann. Früher war ich grundsätzlich in den Sommerferien 3 Wochen in Heilgenhafen meiner Großeltern sei Dank.

Ich mag die Nordsee zwar auch, jedoch hat die Ostsee für mich einen entscheidenden Vorteil: Ebbe und Flut zeigen sich nicht so deutlich und es gibt immer Wasser 😛

Für einen netten Kurzurlaub unter Freunden oder mit dem Liebsten wollte ich euch gern einmal 2 tolle Hotels ans Herz legen:

Diejenigen unter euch, die vielleicht nicht im großen Geld schwimmen, denen kann ich das Strandhotel wärmstens ans Herz legen. Es gbt dort süße Appartments für 2-4 Personen mit eigener Kochnische. Gleich in der Nähe ist ein Bäcker und diverse Einkaufsmöglichkeiten wie Sky, Edeka und Aldi sind 5 min. mit dem Auto entfernt. Für 35 / pro Nacht und Zimmer, also nicht pro Person kann man hier in der Nebensaison tolle Tage verbringen. Und selbst 65 Euro in der Hauptsaison sind durch 4 Personen geteilt noch gut bezahlbar.

unser Appartment
unser Appartment
Ausblick direkt zur Ostsee!!!
Ausblick direkt zur Ostsee!!!

 

Wer es exklusiver mag bzw. sich mal etwas gönnen möchte, ist beim Seehuss Liefestye Hotel richtig aufgehoben! Dies ist nicht in Heiligenhafen sondern in Timmendorf. Das 4 Sterne Hotel hat ein unglaublich leckeres Frühstücksbuffet, einen tolles Ausblick und ist sehr exklusiv. Dafür blättert man Pro Nacht auch mal 130 Euro hin… Die Zimmer sind der Hammer, auch mit indirektem Licht ausgestattet.

Mein Hotelzimmer
Mein Hotelzimmer

Wie man erkennen kann, ist das Hotelzimmer riesig. Das Bad verfügt über Dusche und Badewanne. Von der Badewanne lässt sich direkt aufs Meer schauen. Das musste ich natürlich jeden Tag zum Sonnenuntergang ausnutzen 🙂 Und in dem Bett schlief es sich einfach himmlisch *träum*

Ausblick selbst bei nicht so schönem Wetter ein Highlight =)
Ausblick selbst bei nicht so schönem Wetter ein Highlight =)

 

Hier noch ein paar Eindrücke aus den Urlauben:

Sonnenuntergang am Strand
Sonnenuntergang am Strand
Strandspaziergang bei Sonnenschein
Strandspaziergang bei Sonnenschein

 

 

Kommentar schreiben