Skip to content

Kategorie: Nachdenkliches

Von den einsamen Menschen Sonntag Abend am Bahnhof

Seid ihr schon mal Freitag abend aus dem Zug gestiegen und habt die Menschen um euch herum beobachtet?

Durch meine Fernbeziehung nach Berlin sehe und erlebe ich dies häufig: Sich in die Arme fallende Menschen, mit einem riesen Lächeln im Gesicht.

Stellst du deine Welt auf Musik, vielleicht mit Simply Red´s „Say You Love Me“… Tadaa, de Abschlussszene einer Happy End Love Story ist im Kasten.

Und nachdem man dann das ganze Wochenende zusammen verbracht und versucht hat, das auszugleichen, was einem unter der Woche fehlt und mit Telefonaten, Whats App und Co. irgendwie versucht, das Vermissen in Grenzen zu halten, trifft man sich Sonntag Abend eben an genau diesen Bahnhöfen wieder.

Du siehst traurig schauende Menschen, die wissen, dass sie sich nun gleich zum letzten Mal für lange Zeit sehen werden. Ein zärtlicher Kuss hier, noch eine letzte Berührung im Gesicht, eine lange Umarmung …. ein Tränchen kommt zum Vorschein…

Ja, so geht es vielen Pärchen auf der Welt. Manche machen das viele Jahre. Aus beruflichen oder persönlichen Gründen.

Ich kenne sogar Pärchen, die fühlen sich damit gut.

Kann ich nicht nachvollziehen. Ich fühle mich damit oft einsam.

Trotz Skype, Telefon und Co ist dies einfach kein Vergleich zu einem Menschen, der vor dir steht, den du berühren und küssen kannst.

Kommentar schreiben